«

»

Aug 29 2022

Jubiläum! 30. Regatta im Kanuslalom in Lüneburg

Bereits zum dreißigsten Mal richtete der Lüneburger Kanuclub am vergangenen Wochenende die Slalomregatta im Wandrahmpark aus. Traditionell mit dem Ranglistenrennen am Samstag und dem letzten Lauf des Jahres zur niedersächsischen Landesmeisterschaft am Sonntag.

 

 

 

 

In diesem Jahr konnten nur drei der normalerweise vier Landesmeisterschaftsrennen stattfinden und so wurden am Sonntagnachmittag alle Kanuten geehrt, die mindestens zwei dieser Rennen mit einem Podestplatz absolviert hatten.

Dank zahlreicher Spenden von Unternehmen aus der Umgebung (und teilweise auch etwas weiter weg) konnten die kleinen und großen Sportler mit attraktiven Preisen belohnt werden.

Ebenfalls fast traditionell eröffneten die Herren der Leistungsklasse an beiden Tagen die Regatta. Kevin Senier, krankheitsbedingt noch etwas angeschlagen, konnte an diesem Wochenende nur zwei zweite Plätze erkämpfen, für den Landesmeistertitel reichte es aber trotzdem.

Kevin und Paul

Yule Meyer-Olbersleben erreichte an beiden Tagen den fünften Platz. Kai Fahlbusch belegte am Samstag den siebten Platz und konnte sich am Sonntag auf den sechsten Platz vorarbeiten. Unser “Gastfahrer” Paul Heide landete an beiden Tagen auf Platz 9.

Weiter ging es dann mit den Herren aufsteigenden Alters. In der AK A belegte Niklas Wenderoth einen zweiten und einen dritten Platz.

In der AK B wurde Sven Viehweger zweimal Zweiter, in der Gesamtwertung Dritter.

In der AK C+D siegte Friedhelm Jost am Samstag, wurde Zweiter am Sonntag und sicherte sich damit ebenfalls den Landesmeistertitel. Thomas Meyer-Enzl reihte sich jeweils hinter Friedhelm ein und wurde Vizelandesmeister. Christoph Meyer belegte einmal Platz 5 und einmal Platz 6 und Clemens Gollsch, der nur am Sonntag startete, wurde Siebter.

Bernd Wellhausen siegte in der AK E der über Siebzigjährigen und wäre mit seiner Fahrzeit bei den zwanzig Jahre jüngeren Herren noch im guten Mittelfeld gelandet.

Bei den 13- und 14-jährigen Schülern A belegte Eric Meyer einen zweiten und einen vierten Platz und wurde Vizelandesmeister.

In der Altersklasse darunter wurde Daniel Kröppelien am Sonntag Vierter, kam bei der Landeswertung mit Platz drei aber noch auf das Podest.

Und bei den jüngsten Schülern (9 und 10 Jahre) bestritt Julius Rieger erst seinen zweiten Wettkampf. Er musste sich an beiden Tagen nur seinem Konkurrenten aus Hildesheim geschlagen geben und wurde in der Gesamtwertung ebenfalls Zweiter.

Unsere einzige Canadierfahrerin Sina Wartinger belegte bei den Damen der Leistungsklasse am Samstag Platz 2, am Sonntag Platz 3 und wurde in der Gesamtwertung Zweite. Im Kajak konnte sie das Rennen am Samstag gewinnen, wurde am Sonntag leider nur Vierte, sicherte sich mit ihren vorangegangenen Leistungen aber den Vizemeistertitel.

Sina

Ihre Vereinskollegin Katharina Liegmann wurde sowohl am Samstag und Sonntag als auch in der Landeswertung Dritte.

Katha

Bei den etwas älteren Damen der AK A+B platzierte sich Birte Viehweger an beiden Tagen und in der Gesamtwertung hinter ihrer Konkurrentin aus Luhdorf/Roydorf auf das zweite Treppchen.

Birte

Die Damen der AK C+E mussten sich der Konkurrentin aus Braunschweig geschlagen geben und reihten sich dahinter auf die Plätze 2 (Viola Enzl), 3 (Traute Gratz) und 4 (Diane Wartinger). In der Gesamtwertung wurde Viola Vizemeisterin und Diane Dritte.

Viola

Diane

Traute

Lea Sophie Enzl und Helena Darm (weibliche Jugend) mussten sich aufgrund der sehr starken Konkurrenz aus Braunschweig und Hildesheim mit den Plätzen zwei und drei – sowohl in den Rennen am Wochenende als auch in der Gesamtwertung – zufrieden geben.

Lea-Sophie

Helena

Bei den Schülerinnen A dominierte Carolin Viehweger an beiden Tagen – wie schon in der gesamten Saison – das Rennen und erkämpfte sich damit auch den Landesmeistertitel.

Carolin

Herzlichen Glückwunsch an Alle und vielen Dank an die fleißigen Helferlein rund um die Regattaorganisation!
Es war ein rundum gelungenes Wettkampfwochenende.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lkc-lueneburg.de/2022/08/drei-jahrzehnte-regatta-in-lueneburg/