«

»

Sep 19 2021

Nass werden wir sowieso!

Am Salemer See sollte am Ende der Ferien ein ungewöhnliches Paddelwochenende stattfinden: Familien-Wanderpaddeln, kombiniert mit Sicherheits- und Kenterrollentraining sowie gemütlichem Beisammensein auf dem Salemer Naturcampingplatz.

 

 

 

Trotz eher bescheidener Wetteraussichten hatte sich eine bunte Mischung aus Familienvätern mit ihren Kindern, Seekajakfahrer*innen und Wanderpaddler*innen aller Altersstufen eingefunden um bei zunächst vielversprechendem Wetter eine Wagen- und Zeltburg auf der Alexanderwiese zu errichten.

Nach einem gemütlichen Abend ließ der einsetzende Regen erahnen, dass es an den folgenden Tagen im doppelten Sinne nass werden sollte: so ging es am Samstag entsprechend ausgerüstet auf den Salemer See um die wichtigsten Rettungs- und Wiedereinstiegstechniken zu üben, während die Kinder beim Minigolfspielen ihr Glück versuchten.

Mit nachlassendem Regen konnten nachmittags auch die Kinder mit dem Kanadier aufs Wasser um vom Spielplatz aus den rotierenden Seekajaks zuzuschauen, während die Wanderpaddler noch ein Stück den Schaalseekanal hinaufpaddelten.

Dank ausgerollter Markisen und aufgespanntem Tarp saßen abends alle noch gemütlich beisammen um sich bei warmem Tee, Nudeln und Suppe für den kommenden Tag zu stärken.

Auch am letzten Paddeltag ließ sich niemand vom anhaltenden Regenwetter die Laune verderben und so starteten zunächst alle zusammen in Richtung Schaalsee.

Auf dem Pipersee lud eine Liane Unerschrockene zur Badepause ein, bevor am Nachmittag eine letzte Kenterrollen-Session interessiert vom Badestrand aus beobachtet wurde.

Dank anhaltendem Schauerwetter war nun niemand mehr wirklich trocken, und alle waren froh nach dem Abladen der Boote das Wochenende im trockenen Zuhause ausklingen zu lassen.

So hatten wir trotz des Wetters ein sehr schönes Wochenende mit harmonischem Miteinander von Jung und Alt, welches wir sicher im kommenden Jahr wieder in dieser Form organisieren werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lkc-lueneburg.de/2021/09/nass-werden-wir-sowieso/