«

»

Jun 25 2018

LKC präsentiert sich stark in Braunschweig

LKClerInnen bestreiten zweiten norddeutschen Wettkampf in 2018

Vergangenes Wochenende reisten die Lüneburger Aktiven nach Braunschweig, wo der erste Lauf der niedersächsischen Landesmeisterschaft stattfand. Der Termin für das Wettkampfwochenende in der Löwenstadt war jedoch denkbar schlecht gewählt, wurde doch parallel das Hurricane-Festival in Scheeßel ausgerichtet, zu welchem traditionell schlechtes Wetter gehört. Doch diesem trotzten die PaddlerInnen des LKC und fuhren so einige Podestplatzierungen ein.

 

Im ersten und schnellsten Rennen des Tages, der Herren-Leistungsklasse im Kajak (K1), siegte Florian Frenzel. Niklas Wenderoth wurde Vierter und Tobias Prüße Sechster, direkt vor Kai Fahlbusch. In der zusammengelegten Altersklasse A & B stellte sich Sven Viehweger starker Konkurrenz und fuhr auf Rang sechs. Friedhelm Jost holte sich Silber in der AK C, Thomas Meyer-Enzl Bronze und Michael Fahlbusch belegte den sechsten Platz. Souverän wie immer stellte Bernd Wellhausen seine Können und seine Erfahrung unter Beweis und siegte mit einer sehr guten Fahrzeit in der Altersklasse E. Thomas Meyer-Enzl und Friedhelm Jost belegten zudem gemeinsam den zweiten Platz im Zweiercanadier der Herren. Auch Birte Viehweger stellte sich der anspruchsvollen Strecke und belegte bei den Damen in der Altersklasse Rang fünf.

Niklas Wenderoth

Florian Frenzel

 

Im stark besetzten Rennen der Schüler A im Kajak fuhr Philipp Viehweger knapp am Postest vorbei auf Platz vier. Bei den Schülern C konnte Eric Meyer sich die Bronzemedaille erfahren, während Carolin Viehweger bei den Schülerinnen C  siegte. Die B-Schülerinnen Helena Darm und Lea Sophie Enzl leisteten sich wie so oft ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Helena letztlich knapp für sich entscheiden konnte. Sie wurde Dritte, Lea Vierte. Zusammen starteten sie im C2 und holten dort Gold. Das gelang auch Tim Milwa bei den Junioren, welcher sich mit einer Fahrzeit, welche selbst in der Leistungsklasse für den zweiten Platz gereicht hätte, von der Konkurrenz absetzen konnte.

Eric Meyer

Philipp Viehweger

 

Nicht nur in den Einzeldisziplinen konnten die LüneburgerInnen gute Leistungen abliefern: Das Rennen der Herrenmannschaften gewann das Team Frenzel/Jost/Milwa klar, die zweite Lüneburger Mannschaft mit Wenderoth/Prüße/Fahlbusch wurde Dritter. Der siebte Platz ging an das Team Wellhausen/B. Viehweger/M. Fahlbusch. Die SchülerInnen-Mannschaft mit P. Viehweger/Enzl/Darm konnte mit einem soliden fünften Platz abschließen.

Die Ergebnisse im Detail gibt es hier.

Teambesprechung: Birte Viehweger und Michael Fahlbusch

 

Zu der 2018 aus drei Wettkämpfen bestehenden Landesmeisterschaft gehören noch die Rennen in Rotenburg (Wümme) Ende August und das Saisonfinale in Lüneburg Anfang September. Doch zunächst geht es für einige Aktive zum Wildwasserfahren, Sightseeing und Entspannen nach Italien. Viel Spaß dabei!

Ein großer Dank gilt allen mitgereisten Helferinnen und Helfern, welche für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfs sorgten!

Sven Viehweger

 

Thomas Meyer-Enzl (vorn) & Friedhelm Jost

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lkc-lueneburg.de/2018/06/lkc-praesentiert-sich-stark-in-braunschweig/