«

»

Sep 12 2016

LKC trumpft bei Heimwettkampf auf

Lüneburger Kanuten holen 13 Landesmeistertitel

Am vergangenen Wochenende wurde das Finale der niedersächsischen Landesmeisterschaft im Kanuslalom auf der Ilmenau ausgetragen. Zum letzten norddeutschen Rennen der Saison kamen Aktive aus sieben Vereinen zusammen und trugen bei traumhaftem Wetter spannende Wettkämpfe auf einer, vor allem körperlich anspruchsvollen, Strecke aus.

image3

Robin Darm

Neben sportlicher Leistung wurden den Teilnehmern und Zuschauern auch verschiedene Snacks vom Grill oder vom Kuchenstand geboten. Oder auch ein einfaches Sonnenbad…

Einen Pokal gewann, wer über vier Rennen hinweg die schnellste Gesamtzeit fuhr. Dabei dient das schlechteste Ergebnis als Streichergebnis. Es galt also, eine möglichst gute Leistung auf verschiedenen Strecken zu zeigen.

Bei den Herren im Kajak (K1) wurde Florian Frenzel mit drei Siegen Landesmeister und verwies so die Brüder Michael und Steffen Sonntag auf den zweiten und dritten Rang. Niklas Wenderoth holte sich zwar in Lüneburg die Bronzemedaille, in der Landesmeisterschaftswertung landete er auf dem fünften Platz, vor seinen Vereinskameraden Yule Meyer-OLbersleben (6.) und Kevin Senier (7.). Maik Bergner belegte den neunten Rang. In der Altersklasse B wurde LKC-Sportwart und Trainer Thomas Meyer-Enzl Vizemeister. Auch der 2. Vorsitzende des LKC zeigte sein Können: Friedhelm Jost gewann alle vier Rennen und sicherte sich somit einen Pokal. Michael Fahlbusch fuhr im Finale auf den dritten Platz, jedoch verpasste er das Landesmeisterpodest knapp. Den Landesmeistertitel der AK E holte Bernd Wellhausen.

p1000237

Thies Brammer

Bei den Junioren im K1 wurde Thies Brammer Dritter, Kai Fahlbusch landete direkt hinter ihm. Das Rennen der Jugendfahrer wurde von Tim Milwa dominiert, dessen Zeiten auch für einen Podestplatz bei den Herren gereicht hätten. Die Bronzemedaille holte sich Tristan Sagasser. Auch auf seiner Heimstrecke konnte A-Schüler Robin Darm im K1 den Sieg einfahren und wurde unangefochten Landesmeister. Bei den jüngeren Schülern B sicherte sich Philipp Viehweger Rang zwei in der Gesamtwertung. Das gelang auch Lasse Marcel Krüger im Schüler-C Rennen.

image2

Kimberley King

Für einen Doppelsieg sorgten die Lüneburger Damen im Kajak: Kimberley King gewann vor Liska Meyer-Olbersleben. Auch Juniorin-Fahrerin Katharina Liegmann darf sich nach einer erfolgreichen Saison Landesmeisterin nennen. Spannend wurde es bei den C-Schülerinnen im Kajak: Sowohl Lea-Sophie Enzl als auch Helena Darm gewannen je zwei Rennen, am Ende setzte sich Helena knapp durch.

image4

Lea-Sophie Enzl

Neben den Kajakrennen wurden auch spannende Canadierrennen ausgetragen. Während die Athleten*innen im Kajak sitzen und ein Doppelpaddel nutzen, wird im Canadier gekniet und mit einem Stechpaddel gepaddelt. In der Herren Leistungsklasse gewann Florian Frenzel den Finallauf und wurde Vizelandesmeister. Neben dem Titel im Kajak konnte Robin Darm sich auch den Titel im C1 der Schüler B sichern. Im Zweiercanadier holten Thomas Meyer-Enzl und Friedhelm Jost sich den Pokal.

image1

Thomas Meyer-Enzl & Friedhelm Jost

Auch in den Mannschaftsrennen, in denen je drei Boote gemeinsam fahren, dominierten die Lüneburger klar: Die Jugend/Junioren Mannschaft in der Besetzung Milwa/Fahlbusch/Brammer gewann alle Landesmeisterschaftsrennen, die erste Herrenmannschaft (Frenzel/Jost/Meyer-Olbersleben/Prüße/Wenderoth; wechselnde Besetzung) drei von vier. Das Team LKC II (Meyer-Enzl/Senier/Kunzelmann) wurde Zweiter und LKC III (Wellhausen/Fahlbusch/Bergner) Vierter. Auch die Schülermannschaft (Darm/Viehweger/Krüger/Kahmann) sicherte sich Gold.

Neben dem Slalomwettkampf wurde auch ein Spaß-Rennen angeboten, in welchem unter anderem ein Basketball in den Korb befördert und eine Schätzaufgabe gelöst werden musste. Natürlich alles vom Boot aus. Auf Zeit. Versteht sich!

p1000248

Kristin Prüße im Spaß-Rennen

Die Ergebnisse im Detail findest Du hier:
Ranglistenrennen Samstag: 20160909-Ergebnisliste-Samstag
LM-Finale Sonntag: Ergebnisliste LM Finale 2016
LM-Wertung: lm-endstand-2016
Fun-Rennen: Ergebnisliste Fun-Rennen 2016

Insgesamt war es ein schönes Wochenende und ein gelungener Saisonabschluss. Dennoch war einigen Beteiligten nach dem Abbauen die Erleichterung und die Vorfreude auf eine Dusche und ein Bett anzusehen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, die sich die Zeit nahmen unseren Wettkampf zu organisieren und durchzuführen! Egal ob am Kuchenstand, an der Wertungsstelle, bei der Zeitnahme, oder, oder oder… Danke!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lkc-lueneburg.de/2016/09/5975/