«

»

Jun 22 2016

Lüneburger zeigen sich stark in der Löwenstadt

Vergangenes Wochenende fuhren die Lüneburger Slalomkanuten nach Braunschweig, wo der zweite Lauf der niedersächsischen Landesmeisterschaft ausgetragen wurde. Auf der flüssig, aber anspruchsvoll gehängten Strecke zeigten unsere Athleten ihr Können in zahlreichen Rennen und gewannen einige Medaillen.

IMG_3114

Lea Sophie Enzl

Die Organisation des ausrichtenden RSV Braunschweig war einwandfrei und so konnten die Rennen ohne größere Unterbrechungen durchgeführt werden. Auch das Wetter war überraschend gut: Trotz eher mäßiger Wettervorhersage ließ sich immer wieder die Sonne blicken und es regnete nur vereinzelt (dafür dann auch mal etwas stärker).
Nach einem anstrengenden ersten Wettkampftag gab es Pizza und Nudeln zur Stärkung. Zwar brach nach der Großbestellung beim Lieferservice das Chaos aus, am Ende hatte dann aber doch jeder/jede das richtige Gericht. Nach dem Essen teilte sich die Gruppe: Ein Teil spielte Fußball, ein anderer Karten und die ganz Erschöpften gingen einfach ins Bett.

Zu den Ergebnissen:
Im schnellsten Rennen, der Herren Leistungsklasse im Kajak, gewann Florian Frenzel souverän mit Tagesbestzeit. Yule Meyer-Olbersleben wurde Sechster, Niklas Wenderoth Siebter. Tobias Prüße, Kevin Senier und Maik Bergner belegten die Ränge neun, elf und zwölf. Bei den Altersklassefahrern A+B sicherte sich Thomas Meyer-Enzl die Bronzemedaille. In der AK C gewann Friedhelm Jost und Michael Fahlbusch wurde Vierter. Die Altersklasse E wurde von Bernd Wellhausen dominiert.

Im Rennen der männlichen Junioren belegten Kai Fahlbusch und Thies Brammer die Plätze vier und fünf. Bei den etwas jüngeren Jugendfahrern gewann Tim Milwa mit einer Zeit, die selbst bei den Herren für eine vordere Platzierung ausgereicht hätte.

In der Leistungsklasse der Damen im K1 wurde Kimberley King Dritte vor Liska Meyer-Olbersleben. Katharina Liegmann gewann das Rennen der weiblichen Juniorinnen im K1.

IMG_3116

Katharina Liegmann

Auch im Nachwuchsbereich lief es gut für den LKC: Robin Darm gewann das Rennen der Schüler A im Kajak. Schwester Helena wurde Zweite bei den C-Schülerinnen, Lea Sophie Enzl Vierte. Bei den B-Schülern wurde Phillip Viehweger Sechster.

IMG_8176

Robin und Helena Darm

Auch die Rennen mit Stechpaddel verliefen erfolgreich: Florian Frenzel holte Bronze im Einercanadier, gemeinsam mit Yule Meyer-Olbersleben sogar Silber im C2. Den C2 der Altersklasse gewann das Team Thomas Meyer-Enzl und Friedhelm Jost. Robin Darm siegte auch im Canadier der Schüler A.

IMG_3115

Friedhelm Jost und Thomas Meyer-Enzl

Gewohnt stark präsentierten sich die Lüneburger im Teamwettbewerb. So gewann die Jugend-Junioren-Mannschaft mit Brammer/Milwa/Fahlbusch. Auch die Leistungsklasse-Teams waren erfolgreich und fuhren auf die Plätze eins (Frenzel/Y. Meyer-Olbersleben/Wenderoth), drei (Prüße/Senier/Jost), acht (Fahlbusch/Meyer-Enzl/Wellhausen) und zehn (L. Meyer-Olbersleben/King/Liegmann). Die Schülermannschaft um die Geschwister Darm, Lea Sophie Enzl und Phillip Viehweger wurde Dritter.

Detaillierte Ergebnisse findest Du hier: Ergebnisse LM 2016

IMG_3113

Der Startbereich vor den Mannschaftsrennen

IMG_3112

Phillip Viehweger

 

Bis zum nächsten Wettkampf im August ist noch viel Zeit und so können sich die Aktiven nun eine Sommerpause gönnen. Natürlich inklusive Wildwasserurlaub…

Vielen Dank an alle Trainer und Betreuer!

 

IMG_2127

Robin Darm

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lkc-lueneburg.de/2016/06/5835/